P - Palliativpflege

P - Palliativpflege

A / B / C / D / E / F / G / H / I / J / K / L / M / N / O / P / Q / R / S / T / U / V / W / X / Y / Z

Was bedeutet Palliativpflege?
Der Begriff Palliativpflege oder Palliative Care leitet sich aus dem Lateinischen vom Wort „palliare“ ab: „mit einem Mantel bedecken“. Die palliative Pflege bezeichnet ein ganzheitliches Betreuungskonzept schwer kranker und sterbender Menschen und derer Angehöriger.

Was ist das Ziel von Palliativpflege?
Einer palliativen Versorgung bedürfen schwer kranke Menschen, bei denen eine Heilung nicht mehr möglich ist. Sie hat nicht Heilung und Lebensverlängerung zum Ziel, sondern den bestmöglichen Erhalt der Lebensqualität. Im Mittelpunkt steht das Ziel, die verbleibende Lebenszeit so sinnvoll und angenehm wie möglich zu gestalten – durch Nähe, Zuwendung, Schmerzlinderung und die Achtung der individuellen Wünsche und Bedürfnisse.

Wo wird Palliativpflege angeboten?
Palliativpflege ist zu Hause möglich, aber auch in Pflegeeinrichtungen, im Krankenhaus und auf speziellen Palliativ- oder Hospizstationen.

Was steht bei der Palliativpflege im Vordergrund?
Palliativpflege ist ein multidimensionaler Ansatz, der sowohl die physischen, psychischen, sozialen und spirituellen Aspekte in der Pflege und Betreuung berücksichtigt. Akute Symptome – auch seelischer Natur – sind dabei gegenüber der Behandlung des Grundleidens vorrangig.

Womit unterstützen Cura und Maternus in der Palliativpflege?
Das Zentrale Qualitätswesen der Cura Unternehmensgruppe hat den Einrichtungen ein „Konzept zur geriatrischen Palliativpflege“ zur Verfügung gestellt, welches für jeden Standort individualisiert wird.

Palliative Care erfordert ein qualifiziertes multidisziplinäres Team und eine gute Teamkoordiniation: Ärzte, Pflegefachkräfte, Psychologen und Seelsorger arbeiten dabei Hand in Hand unter Einbezug der Angehörigen.

Durch Mitgliedschaften oder engen Kooperationen in bzw. mit den lokalen SAPV Netzen (spezielle ambulante palliativ Versorgung) können die Cura- und Maternus-Einrichtungen sicher stellen, dass die Patienten immer eine ihren Bedürfnissen entsprechende qualitativ hochwertige Versorgung bekommen. Auch für die Angehörigen steht in dieser schweren Zeit stets eine professionelle Begleitung und Beratung zur Verfügung.